Wir suchen ein

Zuhause

 

Diese Tiere suchen ein Zuhause.

HIER

Wir werden

vermisst

 

Diese Tiere werden vermisst.
Bitte helfen Sie uns bei der Suche

HIER

 

 

 

Es fing vor mehr als 40 Jahren an: Am 26. März 1969 fand die Gründungsversammlung der "Tierfreunde obere Aar" statt, die sozusagen ein Ableger des Bundes der Tierfreunde in Wiesbaden waren. Von Anfang an war der Verein Mitglied im Deutschen Tierschutzbund. Heute unterstützen ca. 100 sich dem Tierschutzgedanken verpflichtet fühlende Personen aus den Gemeinden Niederlibbach, Hambach, Orlen, Wehen, Neuhof, Hahn, Wingsbach, Bleidenstadt, Seitzenhahn und Watzhahn die "Tierfreunde Taunusstein e.V." wie sich der Verein nach der Gründung der Stadt Taunusstein umbenannt hat.

Die Akzeptanz bei unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern ist groß, auch wenn es an zuverlässig aktiven MitstreiterInnen mangelt.

Unsere Angebote wie

  • Beratung in Tierschutzfragen
  • Versorgung herrenloser Tiere
  • Aufzucht elternloser Jungvögel
  • Winterfütterung der Vögel
  • Überwinterung untergewichtiger Igel
  • Tiervermittlung
  • Zuschüsse zu Tierarztrechnungen und Futterspenden bei Bedürftigkeit

werden gerne und oft in Anspruch genommen.

Außer den oben aufgeführten Aufgaben unterhalten wir in der Kleintierpraxis von der Kuhlen-Stoll in Hohenstein-Breithardt eine Katzen-Auffangstation.

Der Verein wird finanziert durch die Mitgliederbeiträge (Mindestsatz 12,- €/Jahr), durch Spenden und Erlöse von Flohmarktverkäufen.
Wir sind i. S. der §§ 51ff AO vom Finanzamt als besonders förderungswürdig anerkannt und stellen abzugsfähige Spendenbescheinigungen aus.

Wir suchen dringend engagierte TierschützerInnen, die bereit sind, zuverlässig Aufgaben zu übernehmen.

Übrigens, unser Hauptanliegen an unsere Mitmenschen hat der Wissenschaftsjournalist Horst Stern vor Jahren so formuliert:

Wissen ist die einzig menschenwürdige Grundlage für ein Leben mit Tieren
Wir setzen auf Aufklärung unserer MitbürgerInnen, denn was man nicht kennt, das liebt man auch nicht.